EIN EINZIGARTIGER HERSTELLUNGSPROZESS

Meine rohen Schokoladen sind sorgfältig mit der ganzen Delikatesse einer handgefertigten Handwerkskunst zubereitet.

Amelle Wick

Um die Schokolade zu versüßen, verwende ich Nektar und Blumensaft, Spannweite Honig aus unseren Bergen oder Kokosnussblüten je nach gewünschter Textur.

Früchte, Blumen und aromatische Pflanzen aus unserer voralpinen Region parfümieren meinen Kakao und stärken seine Eigenschaften. Frische Pflanzen werden mit einer geheimen Softtechnik extrahiert. Dadurch ist es möglich, alle Wirkstoffe und Aromen zu erfassen.

Die Pflanze Perle

 

Ich verwende nur Kakaobohnen aus einer einheimischen südamerikanischen Sorte der ältesten und seltensten.

Diese wertvollen Bäume sind nicht sehr produktiv und sehr anfällig für Krankheiten. Sie benötigen daher große Sorgfalt bei der Zucht in einer unbelasteten Umgebung.

Ihre Bohnen bringen einen reichen und vollen, tiefen und zarten Geschmack für eine Schokolade ohne Bitterkeit und mit einer großen Geschmacksfinesse.

Sie sind sehr begehrt und der Herstellung feinster dunkler Schokoladen vorbehalten.